Hier folgt nun der zweite Blogpost zu meiner Reise nach Herborn und damit auch das zweite Pärchen.

Im ersten Teil konntet ihr bereits lesen, dass wir in einer kleinen Gruppe von fünf Fotografinnen Anfang April durch Herborn zogen und uns am Vorabend eines Workshops mit zwei Shootings beschäftigten. Das erste Pärchen – Giulia und Nico – sprachen wir spontan in der Fußgängerzone an, ob sie nicht Lust hätten, mit uns ein paar Fotos zu machen. Dieses tolle Paar hier – Chelsea und ihren Jan – fanden wir über Instagram. Dort kann man nämlich nicht nur nach Hashtags, sondern auch nach Orten suchen. Uns fiel gleich auf, dass die beiden sehr fotogen sind, schrieben sie direkt an und berichteten von unseren Plänen. Wir freuten uns sehr, als sie sich meldeten und uns zusagten.

So verabredeten wir uns abends in Herborn. Vorher zogen wir schon durch die kleinen gemütlichen Gassen und schauten uns passende Locations an. Herborn ist zwar nicht groß und sicher alles andere als bekannt, aber die Fußgängerzone ist wunderschön. Ein schönes Fachwerkhaus steht neben dem nächsten, dazwischen kleine Gässchen mit toll bepflanzten Blumenkübeln und überall diese großartigen Türen! Ich hätte ja nie gedacht, dass ich mich mal für Türen begeistern könnte. Aber seitdem ich fotografiere, verändert sich nicht nur das Auge. Man begeistert sich auch für die kleinen Dinge im Leben.

Nachdem wir unser erstes Pärchen geshootet hatten, liefen wir also mit Chelsea und Jan durch die Straßen und hielten hier und da mal an und machten Fotos. Natürlich auch vor tollen Türen. 🙂 Am Ende kam sogar noch die Sonne raus und machte uns mit ihrem warmen Abendlicht noch ein bisschen glücklicher.

Den Tag ließen wir dann in einer kleinen Pizzeria ausklingen und unterhielten uns, wie sollte es anders sein, über die Fotografie. Und das ist das, was ich an solchen Treffen mit anderen Kolleginnen und Kollegen so liebe. Der Austausch und der Blick über den Tellerrand. Es ist so spannend, was andere Fotografen zu berichten haben und hilft einem für das eigene Tun und Handeln.

Und nun gibt es Chelsea, Jan, tolle Türen und die schöne Fußgängerzone von Herborn. 🙂

 

KOMMENTARE

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected !!